Waldwege, Wildtiere und Abenteuer im Wildpark Eekholt

Waldtiere zum Anfassen, Natur zum Erleben und ein riesiger Abenteuerspielplatz. Dies und viel mehr bietet der Wildpark Eekholt im Kreis Segeberg in Schleswig-Holstein. Wir stellen euch heute eines unserer liebsten Ausflugsziele vor und zeigen, was euch in diesem schön gelegenen Naturpark erwartet.

Wildpark Eekholt Eingang

Informationen zum Wildpark Eekholt

Wenn wir mal nicht auf Reisen sind, unternehmen wir am Wochenende gern Ausflüge in die Umgebung. Unser liebstes Ausflugsziel ist der Wildpark Eekholt. Er liegt im Kreis Segeberg, ca. 30 km nördlich von Hamburg. Von der A7 Ausfahrt Bad Bramstedt fahrt ihr etwa noch 10 Minuten, bevor ihr die parkeigenen Parkplätze erreicht. Parken ist übrigens kostenfrei.

Wildpark Eekholt Eichhörnchen

Mit Glück kann man auch Eichhörnchen beim Fressen beobachten.

Was für Tiere gibt es im Wildpark?

Der Wildpark Eekholt ist, wie der Name schon sagt, ein Park mit vornehmlich Waldtieren. Er ist sehr schön auf 67 Hektar Wald angelegt. Es gibt zwei verschiedene Rundrouten, die vom Wildpark ausgeschildert sind, Wenn euch das nicht abenteuerlich genug ist, könnt ihr den Park einfach auf euren eigene Wegen entdecken. Bei den Rundwegen dauert die kurze Strecke etwa eine Stunde und führt die Besucher zu den Dachsen, Füchsen, Wildschweinen, verschiedenen Wild und den Wölfen. Dieser Weg eignet sich auch hervorragend für Besucher mit kleinen Kindern, da die Strecke nicht allzu lang ist.

Wildpark Eekholt Eule

Wildpark Eekholt Otter

Absolut sehenswert: Die Fütterung der Otter!

Wildpark Eekholt Wolf Wildpark Eekholt Wolf Wölfe

Wildpark Eekholt Wildschwein

Wer ist hier im Gehege?

Wildpark Eekholt Wildschweine

So süß.

Wildpark Eekholt Frischlinge Wildschwein

Die Frischlinge sind immer besonders süß.

Wildpark Eekholt Wildschweine

Schau an, auch von mir gibt es mal Bilder

Wildpark Eekholt Wildschweine Wildpark Eekholt Wild Wildpark Eekholt Wild füttern

Wildpark Eekholt Storch

Das neue Storchgehege ist auch sehr schön geworden.

Wildpark Eekholt Wild

Der lange Rundweg ist mit 2,5 Stunden ausgeschildert. Hier kommt der Besucher noch bei den Ottern, Störchen, Schlangen, Heidschnucken, Eulen, Vögeln und vielen weiteren Tieren vorbei. An einer Ecke gibt es sogar eine Imkerei, wo man Bienen ganz nah bei der Arbeit beobachten kann. Der Weg gefällt uns immer ganz besonders gut, da er durch unterschiedliche Landschaften führt, zum Beispiel durch eine Moorlandschaft. Dazu gibt es immer wieder Erklärungen, kleine Figuren und Mitmach-Spiele, bei denen die Kinder viel über das Gesehene lernen können.

Wildpark Eekholt Imkerei

Bienen bei der Arbeit zuschauen ohne Angst vor Stichen zu haben 🙂

Wildpark Eekholt Imkerei

Wildpark Eekholt Heidschnucke

Viele Tiere lassen sich sehr gern streicheln und sind dabei äußerst fotogen.

Wildpark Eekholt Waschbär

Wildpark Eekholt Spazierwege

Überall im Park gibt es idyllische Spazierwege.

Wildpark Eekholt Wild

Sebastian und sein „Lieblings-Hirschobold.“

Wildpark Eekholt Wattvögel

Es gibt auch einen Bereich für Wasservögel.

Wildpark Eekholt Hirsch weiß

Dabei darf natürlich das Bewegen nicht zu kurz kommen und so gibt es überall im Park Wippen und Klettermöglichkeiten, bei denen die Kinder richtig viel Spaß haben. Wenn ihr nur für einen Tag in den Wildpark Eekholt fahrt, empfehlen wir Euch den langen Rundgang zu machen um auch wirklich alles zu sehen.

Wildpark Eekholt Klettern

Im Park gibt es viele unterschiedliche Kletter- und Spielmöglichkeiten.

Wildpark Eekholt Wildpark Eekholt Balancieren

Hervorheben möchten wir auch die Flugshow, die mehrmals am Tag startet, vorausgesetzt es ist gutes Wetter. Außerdem könnt ihr bei verschiedenen Tierfütterungen zuschauen.

Vogelflugshow Wildpark Eekholt

Auch die Vogelflugschau ist einen Besuch wert.

Wildpark Eekholt Vogelflugschau

Wildpark Eekholt Fuchs

Fütterung der Raubtiere.

Wildpark Eekholt Füchse

Die Füchse in ihrem Rückzugsort.

Übrigens kann man am Eingang Bollerwagen für 3,-€ leihen. Mit denen kann man gut müde Kinder und Gepäck transportieren 😉

Veranstaltungen im Wildpark

Der Wildpark Eekholt gibt am Anfang des Jahres immer ein Jahresprogramm heraus, in dem über die Termine für Sonderveranstaltungen informiert wird. Dabei gibt es das ganze Jahr über immer unterschiedliche Programme, so dass es nie langweilig wird.

Wildpark Eekholt Greifvogel

Und auch so etwas kann man dort erleben: Da fahren Mitarbeiter mit Vögeln auf dem Arm auf dem Fahrrad durch denn Park, damit die Tiere sich an Menschen gewöhnen. Ein tolles Erlebnis, diese schönen Vögel so nah zu sehen.

Wildpark Eekholt Greifvogel

Besonders beliebt sind die Eekholter Wolfsnächte, bei denen es verschiedene Veranstaltungen zum Thema Wölfe gibt und das Wolfszentrum spannende Aktionen macht. Auch die Wikingertage sind einen Besuch wert. Es gibt einen mittelalterlichen Markt mit vielen Zelten, Wikingern und einem großen Lager auf einer Wiese. Hier gibt den ganzen Tag Vorführungen und Möglichkeiten sich bei verschiedenen Spielen selbst als Wikinger zu versuchen.

Wildpark Eekholt Wikingertage

Bei den Wikingertagen gibt es viel anzuschauen.

Wildpark Eekholt Wikingertage

Auch der Eekholter Indianertag ist ein Highlight. In Zusammenarbeit mit den Karl-May-Spielen dreht sich alles um das Thema Cowboy und Indianer. Ein Spaß für Kinder und Erwachsene.

Aber die beste Sonderveranstaltung im Jahr sind immer die Dunkel-Munkel-Nächte. Diese finden meist an drei Wochenenden im Oktober und November statt und sind absolut empfehlenswert. An diesen Tagen sind die Parkplätze voll, aber davon solltet ihr euch nicht abschrecken lassen, denn die Menschenmassen verteilen sich im Wald, so dass ihr trotzdem einsame Dunkel-Munkel-Erlebnisse habt.

Was ist denn überhaupt dieses Dunkel-Munkel, fragt sich jetzt vermutlich der eine oder andere. In diesen Nächten wird der Wildpark überall mit Fackeln und Feuerplätzen beleuchtet, Schattenwesen (bzw. verkleidete Parkmitarbeiter) verteilen sich an den Wegen, manche haben Eulen auf den Armen, andere zaubern am Lagerfeuer. Besonders schön ist der Wunschbaum,  an dem Wünsche aufgehängt werden. Davor wird musiziert und zum Mitsingen animiert. Am Fluß werden Lichter ins Wasser gelassen und so schwimmen sehr viele kleine, brennende Teelichter durch den Wald. Spannend ist auch der dunkle Spazierpfad, der im stockfinsteren mitten durch ein Stück Wald führt. Damit sich keiner verläuft ist ein Seil gespannt, an dem man sich vortasten kann.

Dunkel-Munkel-Nacht Wildpark Eekholt

Ein Schattenwesen bei den Dunkel-Munkel-Nächten.

All dies sind nur ein paar Auszüge von den aufregenden Aktionen, die es immer wieder in Eekholt gibt. Die Mitarbeiter geben sich wirklich viel Mühe und man merkt, wieviel Spaß alle an der Arbeit haben.

Ein weiteres Highlight: Der Erlebnis-Spielplatz

Natürlich darf in solch einem schönen Park ein Spielplatz mit Streichelzoo nicht fehlen. Über die Jahre ist der Spielbereich stark gewachsen. Es gibt riesige Hüpfmatten für kleine und größere Kinder. Dann Unmengen an Klettergelegenheiten, Wackelbrücken, Rutschen, Schaukeln, Tunneln und immer wieder neue Sachen zum Entdecken.

Wir haben schon seit Jahren eine Jahres-Eintrittskarte für den Park, da wir nur 20 Minuten entfernt wohnen. Manchmal fahren wir einfach nur hin um auf dem Spielplatz zu spielen. Auch nach sehr vielen Besuchen wird es dort niemals langweilig. Und natürlich wurde auch an die Eltern gedacht, denn es gibt genug Sitzgelegenheiten um den Kindern beim Spielen zuzuschauen. Wobei… natürlich könnt ihr auch mitmachen.

Klettergerüst Wildpark Eekholt

Ein kleiner Teil des sehr großen Spielplatzes.

Beliebt im Spielplatz-Bereich ist auch der kleine Streichelzoo, in dem eine Horde Ziegen sich darauf freut gefüttert zu werden. Aber Achtung, die können wirklich frech sein und klauen einem auch gern mal die Futterbox aus der Hand.

Wildpark Eekholt Ziege

Wildpark Eekholt Streichelzoo

Die Ziegen im Streichelzoo sind sehr genügsam, können aber auch frech sein.

Wildpark Eekholt Ziege

Ein Ziefie im Streichelzoo!

In der Ecke des Parks könnt ihr auch Hasen, Meerschweinchen, Hühner, Frettchen und Esel sehen. Diese Tiere sind aber nicht zum Streicheln da, aber zum Anschauen trotzdem niedlich.

Preise und Öffnungszeiten

Habt ihr Lust bekommen zum Wildpark Eekholt zu fahren? Dann achtet auf die Öffnungszeiten. Im Sommer, vom 1.3.-31.10, hat der Park von 9:00 – 18:00 Uhr auf, in der restlichen Zeit von 10:00 – 16:00 Uhr. Aber lasst euch von den verkürzten Winterzeiten nicht abschrecken. Auch im Winter gibt es viel zu entdecken und wichtig ist nur, dass ihr während der Öffnungszeit hineingeht. Wie lange ihr drin bleibt, ist euch überlassen. Es gibt eine große Drehtür, durch die ihr auch später den Park verlassen könnt. Achtung, der hintere Moorbereich wird pünktlich geschlossen, so dass ihr dort später nicht mehr hinein- oder  herauskommt. Der große Rest vom Park ist aber weiterhin offen.

Wildpark Eekholt Winter

Auch im Winter ist es sehr schön im Park.

Wildpark Eekholt Lagerfeuer

Hier kann man Stockbrot machen oder sich im Winter wärmen.

Die aktuellen Preise und Öffnungszeiten findet ihr hier. Da sich die Jahreskarte bereits beim dritten Besuch lohnt, solltet ihr auch überlegen, ob dies nicht etwas für euch wäre. Dies könnt ihr auch erst beim Parkspaziergang entscheiden und beim Rausgehen eure Tageskarte zu einer Jahreskarte upgraden. Übrigens: Auch eure Hunde dürft ihr an der Leine mit in den Park nehmen.

Wildpark Eekholt

Sebastian mit dem anderen Teil unserer kleinen Familie: unseren beiden Hunden. Lieb und klug, eine gute Mischung.

Habt ihr noch Fragen zum Wildpark Eekholt? Dann immer her damit. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Pinterest

Speichert unseren Artikel auf Pinterest 🙂

4 Kommentare zu “Waldwege, Wildtiere und Abenteuer im Wildpark Eekholt
  1. Alexandra Sefrin

    Liebe Nina-Kristin,
    das ist ja mal ein schöner Tierpark! Gerade die richtige Kombination aus Tieren und Abenteuerspielplatz, das würde unseren Kids auch Spaß machen. Er scheint ja auch gut durchdacht angelegt worden zu sein, so dass es der Besuch bestimmt ein tolles Erlebnis ist.
    Liebe Grüße

    Alex

  2. selda eigler

    Das ist wirklich ein schöner Tierpark. In Wiesbaden gibt es die Fasanerie. Ist auch so ähnlich. Da war ich oft, als meine Kids noch klein waren. Mit Kindern ist so ein Park Gold wert.
    Liebe Grüße, Selda.

Kommentar verfassen

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen