Northland – Unsere liebste Gegend in Neuseeland [Gastbeitrag]

Neuseeland ist so schön, da ist es schwer sich auf einen Lieblingsort festzulegen. André, der Gastautor dieses Beitrags, hat sich daher direkt für eine ganze Region entschieden und zeigt uns, wieso das Northland in Neuseeland seine Lieblingsecke des Landes ist.

Andrés Lieblingsgegend in Neuseeland

Nach unserer Hochzeit in Sydney verbrachten wir unsere Flitterwochen unter anderem in Neuseeland. Dabei haben wir viele besondere Orte und Sehenswürdigkeiten der Nord- als auch der Südinsel gesehen. Ich möchte hier in diesem Gastbeitrag über unseren liebsten Ort in Neuseeland schreiben, zu dem wir gerne wieder zurückkommen würden. Uns hat zwar ganz Neuseeland gefallen, doch würden wir immer wieder gern nach Northland gehen. Dies ist das Gebiet an der Nordspitze von der Nordinsel Neuseelands.

Whangarei – unsere Basis

Wir hatten den Ort Whangarei als Basis gewählt, um unsere täglichen Touren mit dem Mietwagen rund um Northland zu machen. Dort hatten wir eine Unterkunft über airbnb.de bei einer sehr netten Familie für eine Woche gebucht. Es war der perfekte Ort, um in den Tag zu starten, mit Frühstück auf der Veranda und einem herrlichen Blick auf die türkisfarbene Bucht von Whangarei.

Unterkunft Whangarei Neuseeland

Die schönsten Strände

Die unserer Meinung nach schönsten Strände vom Northland, oder vielleicht sogar ganz Neuseelands, befinden sich hier in der Nähe an der Tutukaka Coast. Wir erkundeten dort Ngunguru, Tutukaka Marina, Matapouri Bay und kamen schließlich bei der Whale Bay zur Ruhe, welches auch unser Ziel war.

Diese Bucht wurde uns als ein Geheimtipp unseres Gastgebers empfohlen. Denn man erreicht diese nach einer ca. 15 minütigen Wanderung über einen Trampelpfad von der Straße aus. Hier gibt es nur wenige Menschen und ein blau-türkisfarbenes kristallklares Wasser, ein weißer feiner Sandstrand mit Blick auf die grünen Hügel im Hintergrund. Hier kann man sich für eine Weile herrlich entspannen. Für Surfer und ein bisschen mehr Action ist ein Besuch der Sandy Bay aufgrund seiner Wellen zu empfehlen. Wir als Strandliebhaber besuchten natürlich viele weitere Strände in Northland, aber dies würde hier den Rahmen sprengen.

Whale Bay - Tutukaka Coast Neuseeland

Tutukaka Coast

Höhlen und Wasserfälle

Bei schlechtem Wetter nützen einem die schönsten Strände nichts. Glücklicherweise wird einem hier auch dann nicht langweilig, denn rund um Whangarei gibt es einige Höhlen zu erforschen. Wir besuchten die Waipu Caves, eine Glühwürmchen Höhle, die man über eine Fahrt auf unbefestigter Straße erreicht. Interessante Felsformationen und Hunderte von Glühwürmchen gibt es hier zu bewundern. Nördlich von Whangarei gibt es noch eine weitere Glühwürmchen Höhle, die Abbey Caves.

Waipu Caves Neuseeland

Eine Wanderung durch den AH Reed Memorial Park kann man gleich in der Nähe mit verbinden. Es ist ein recht exotischer Wald, der ein paar der riesigen Kauri-Bäume beherbergt. In der Nähe gibt es einen Wasserfall namens Whangarei Falls, eines der schönsten Wasserfälle in Northland. Wenn man Zeit hat, gibt es eine Reihe weiterer Wasserfälle in Northland zu bestaunen.

Whangarei Falls Northland Neuseeland

Jahrtausend alte Bäume und einmalige Natur

Für Naturliebhaber hat Neuseeland viel zu bieten. Absolutes Highlight sind die größten noch erhaltenen Kauri-Bäume der Welt. Diese erreicht man nach einer ca. 2 stündigen Fahrt von Whangarei Richtung Norden. Der älteste Kauri-Baum wird Tane Mahuta, „Lord of the Forests“ genannt. Man schätzt das Alter des Baumes zwischen 1200 und 2500 Jahre! Er ist 51,2 m hoch und sein Stamm hat einen Durchmesser von fast 4,4 m. Es ist ein überwältigendes Gefühl, wenn man vor diesem Baum steht. In der Nähe gibt es weitere Kauri-Bäume, die sehenswert sind. Der Regenwald, in dem diese Riesen stehen, ist auf jeden Fall einen Besuch wert, auch wenn die Fahrt dorthin ziemlich lang ist.

Tane Mahuta, „Lord of the Forests“

Tane Mahuta, „Lord of the Forests“

Bootstouren und Delfine

Nicht ganz so weit enfernt von Whangarei befinden sich die Bay of Islands. Es ist vor allem bekannt und beliebt für seine Bootstouren. Am Hafen von Pahia kann man Delfin Besichtigungstouren durch die Bay of Islands buchen. Die Fähre nach Russell, einem auf einer Halbinsel gegenüber von Pahia gelegenen historischen Ort, ist inklusive. Dieser Ort mit seinen historischen Häusern und dem Museum ist nicht nur was für Kulturinteressierte. Es ist einfach schön sich hier in einem der Restaurants direkt am Hafen kulinarisch verwöhnen zu lassen und einen kleinen Spaziergang durch den kleinen pittoresken Ort zu machen.

Eines der Highlights der Bootstouren ist Motukokako Island, eine kleine Insel mit einer steilen Klippe. Das Besondere ist ein großes Loch, die sogenannte Hole in the Rock, durch das die Boote durchfahren können. Auf dem Weg kann man oft Gruppen von Delfinen spielen sehen. Wir hatten das Glück, die verspielten Delfine bei Sonnenuntergang beobachten zu können, wie sie uns unmittelbar an unserem Katamaran für eine Weile begleitet haben.

Hole in the Rock Neuseeland

Wollt ihr mehr über Northland und unsere Reise erfahren?

Besucht einfach unseren Artikel „Northland – Eine Woche mit dem Mietwagen durch Neuseelands Norden“. Dort und auf den verlinkten Folgeseiten findet ihr weitere Infos mit detaillierten Reiserouten, Übersichtskarten und Bildergalerien.

Über uns

Wir, Christiane und André, lieben das Reisen. Egal ob individuelle Nah- und Fernreisen, luxuriöse Kreuzfahrten, Städtetrips oder Pauschalurlaube, wir sind gerne unterwegs und freuen uns Menschen und Kulturen fremder Länder zu entdecken. Unsere Erlebnisse teilen wir gerne und freuen uns auf einen Besuch auf Reise-saison.de.

Weitere Artikel zu Lieblingsplätzen in Neuseeland

Herzlichen Dank für den interessanten Gastbeitrag, lieber André, In unserer Neuseeland-Kategorie findet ihr einige weiteren Artikel zu diesem schönen Land. Möchtest Du auch einen Beitrag schreiben und unseren Lesern Deine Lieblingsorte in Neuseeland präsentieren? Dann hinterlasse uns einen Kommentar oder schicke uns eine Nachricht. Wir freuen uns sehr 🙂

Ein Kommentar zu “Northland – Unsere liebste Gegend in Neuseeland [Gastbeitrag]
  1. Tanja

    Vielen Dank für diese tollen Eindrücke. Da würde man am liebsten gleich wieder los. Das sieht wirklich toll aus. Den AH Reed Memorial Park fanden wir auch zauberhaft, bei den Whangarei Falls haben wir leider etwas verpasst, wie ich sehe. Naja, vielleicht gibt es ja mal ein nächstes Mal, dann planen wir die ganz sicher mit ein.

    Viele Grüße,
    Tanja

Kommentar verfassen

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: