Weshalb wir die Reiseführer für Kinder aus dem World for Kids Verlag lieben – Mit Gewinnspiel

Ein Reiseführer, der die ganzen Fragen beantwortet, die ein Kind auf einer Reise hat. Einer,  der nicht nur informativ, sondern auch liebevoll gestaltet ist und die Kreativität fördert. Sowas gibt es nicht? Gibt es doch! Die Kinder-Reiseführer aus dem World for Kids-Verlag bieten all das. Britta, die Verlagsgründerin verrät uns in ihrem Interview, was diese Bücherreihe ausmacht.

Alle Reiseführer findest du hier World for Kids*

World for Kids Verlag ReiseführerInterview mit Britta vom World for Kids-Verlag

Karl-reist: Liebe Britta, dein Verlag World for kids gibt seit einigen Jahren Reiseführer für Kinder heraus. Jetzt mal Hand aufs Herz: Brauchen Kinder wirklich einen eigenen Reiseführer?

World for kids: Unbedingt! Insbesondere, wenn die Reise sie in kulturell sehr fremde Gegenden führt, sind eigene Reiseführer, die auf kindgerechte Weise Fragen beantworten, unverzichtbar.

Karl-reist: Aber interessieren sich Kinder denn schon dafür? Oder reichen Mama und Papas Erklärungen?

World for kids: Für die ganz Kleinen stimmt das sicher. Ein Zweijähriger braucht aus meiner Sicht auch nur eines: seine Familie, seine Bezugspersonen, dann fühlt er sich wohl. Bei Kindern ab 3 oder 4 Jahren sieht das schon anders aus. Sie fangen an, ihre Umgebung intensiver wahrzunehmen, Fragen zu stellen, sich zu wundern, wenn ihnen etwas Unbekanntes begegnet. Und dass es auf Reisen jede Menge Unbekanntes gibt, ist ja auch für uns Große einer der Gründe, überhaupt loszufahren.

Karl-reist: Was macht Deine Bücher unverzichtbar?

World for kids: Wir haben einen recht einzigartigen Ansatz: Uns interessieren keine Spielplätze oder kindgerechten Hotels, sondern die Dinge, die Kinder spannend finden: Welche Tiere gibt es im Urlaubsland und welche Besonderheiten haben sie? Beispielsweise lernt man im Schottlandbuch, das im Frühjahr erscheint, wie man die Tiere Schottlands hören kann. So etwas sucht man in einem Reiseführer für Erwachsene natürlich vergeblich. Im Reiseführer Marokko haben wir uns intensiv mit den Farben Marokkos auseinandergesetzt und dabei viele Geschichten gefunden, die Kinder interessieren, wie die von der Purpurschnecke. Und im Bali-Reiseführer, der ebenfalls im Frühjahr erscheint, gibt es eine tolle Geschichte über die Schildkrötenaufzuchtsstation von Pulau Serangan. Das ist für Kids natürlich superspannend.

Karl-reist: Also eher ein Wissensbuch als ein Reiseführer?

World for kids: Ja, so könnte man sagen. Kinder stellen ja ständig Fragen nach dem Warum. Gerade im Ausland ist es für uns Eltern gar nicht so leicht, immer sofort die richtigen Antworten parat zu haben. Wie werden Oliven in Italien geerntet? Was sind Mopani Worms? Kann man Meeressalat wirklich essen? In unseren Reiseführern beantworten wir solche Fragen. Aber uns ist auch wichtig, dass die Kinder ein paar Fakten über das Urlaubsland lernen. In jedem Buch wird dem kleinen Leser erklärt, wie man sich vor Ort begrüßt. Auch gibt es Hinweise, wenn man auf bestimmte Dinge besonders achten soll, weil die Einheimischen darauf Wert legen. Außerdem habe ich nach und nach die Rubrik „Geschichte des Landes“ eingeführt – nicht nur, weil ich selbst ein Geschichtsfreak bin, sondern weil ich es wichtig finde, dass die Kinder ein wenig wissen, woher das Land kommt, indem sie sich befinden. Wer die Geschichte nicht kennt, versteht die Gegenwart ja häufig auch nicht so recht oder andersherum: Viele Dinge werden aus der Geschichte heraus leichter erklärbar – kulturelle Traditionen, Architektur, Kleidung, auch Essgewohnheiten.

Karl-reist: Das sind schon große Themen.  Wie habt ihr die aufbereitet?

World for kids: Unsere Texte sind sehr kindgerecht geschrieben, eher so, als würde man miteinander im Gespräch sein. Das ist mir sehr wichtig: Die Bücher sollen in erster Linie Spaß machen, erhobene Zeigefinger gibt es bei uns nicht. Deshalb dürfen die Kinder in den Büchern auch malen. Ich habe bei meinen eigenen Kids beobachtet, wie sehr sie es lieben, die Erlebnisse der Reise sofort zu Papier bringen zu können. Das dürfen sie direkt im Buch.

Karl-reist: Das ist ja eher ungewöhnlich.

World for kids: Ja, ich habe auch schon ab und zu Stimmen gehört, die das nicht verstanden haben. Aber so ist unser Konzept: Wir bieten ein Rundumpaket: Wissenswertes, Spaß und Spiel, Tagebuch und Malbuch – eben einen schönen Begleiter auf Reisen für Kinder. Und später lebt er als Erinnerungsstück an eine schöne Reise weiter.

Karl-reist: Zusätzlich zu den Kinder-Reiseführern hast du aber auch noch etwas für die Eltern im Programm.

World for kids: Genau. Beim ersten Buch warst du ja auch mit von der Partie und hast den tollen Mutmacher geschrieben. Zusammen mit 10 weiteren Familienreisebloggern ist daraus ein toller Ratgeber geworden, gespickt mit Infos und wertvollen Tipps rund um das Reisen mit Kindern. So heißt er ja dann auch: „Reisen mit Kindern – 11 Blogger geben ihre besten Tipps“. Ich finde, er ist superschön geworden! Nicht nur die Texte, auch die Fotos machen Lust auf sofortiges Losfahren!

Karl-reist: Wie bist du darauf gekommen, einen Ratgeber zum Reisen mit Kindern zu machen?

World for kids: Ich dachte immer, dass Reisen mit Kindern sehr einfach ist. Aber ich habe schnell gemerkt, dass es in meinem Umfeld sehr verschiedene Reisetypen gibt, gerade wenn die Leute Kinder bekommen. Manche steigen vom Backpacking auf das Wohnmobil um, andere machen nur noch all-inklusive-Urlaube, und einige fahren erst einmal jahrelang gar nicht weg. Jeder hat sicher seine eigenen Gründe, warum er wie reist. Was ich mit dem Buch zeigen wollte, war, wie unterschiedlich Reisen mit Kindern sein kann, was es für Möglichkeiten gibt und wie man es anstellen kann, auch mal eine neue Art des Reisens auszuprobieren.

Karl-reist: Aber es gibt noch einen Nachfolgeband, oder?

World for kids: Ja, Angela Misslbeck hat das Thema Alleinreisen mit Kind noch einmal in einem eigenen Buch dargestellt. Sie hat das toll gemacht: Ein Tipps-Wunder, und dabei sehr down-to-earth. Viele Alleinerziehende haben noch einmal ganz eigene Fragen an eine Reise: Was mache ich, wenn ich auf der Reise krank werde? Wie kriege ich das ganze Gepäck gestemmt?  Wo finde ich günstige Unterkünfte und Reisemöglichkeiten? Da ist Angela die absolute Expertin.

Karl-reist: Und wie geht es jetzt weiter bei dir?

World for kids: Im nächsten Jahr machen wir einige neue Reiseführer, Schottland und Bali wird dabei sein, aber auch noch weitere Länder. Außerdem starten wir eine tolle Kinderbuch-Reihe, an der wir gerade mit sehr viel Freude arbeiten. Es bleibt also spannend bei uns!

Karl-reist: Vielen Dank für das tolle Interview!

Gewinnspiel

Übrigens: In unserem Adventskalender-Gewinnspiel in unserer  Facebook „Familienurlaub & Ausflugsziele – Tipps zum Reisen mit Kindern“ verlosen wir täglich spannende Gewinne, u.a. einige der World for Kids-Reiseführer. Schaut mal rein und macht mit!

Weiterführende Informationen
Alle Reiseführer findest du hier:

Alle Reiseführer: World for Kids-Reiseführer*
Reiseführer: Ostsee for Kids*
Reiseführer: Marokko for Kids*
Reiseführer: Thailand for Kids*
Reiseführer: Schweden for Kids*
Reiseführer: Mallorca for Kids*
Reiseführer: Italien for Kids*
Ratgeber: Reisen mit Kindern*

Unsere Facebook Gruppe: Familienurlaub & Ausflugsziele

Kommentar verfassen