Spaß und Abenteuer im Freizeitpark Ravensburger Spieleland – auch während Corona

Action, Spiel und Spaß für die ganze Familie, dass ist der Freizeitpark Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren in Baden-Württemberg. Was es dort zu entdecken gibt, für welches Alter der Park geeignet ist und welche Corona-Regeln dort herrschen, erfährst du hier.

Was ist das Spieleland Ravensburg?

Beim Ravensburger Spieleland handelt es sich um einen Freizeitpark von der Firma Ravensburger, die so großartige Spieleklassiker wie „Hexentanz“, „Lotti Karotti“, „Fang den Hut“ oder „Activity“ auf den Markt gebracht hat. Jeder kennt die Spiele mit der blauen Ecke.

Ravensburger hat aus ihren bekannten Familienspielen Fahrgeschäfte geschaffen. So sind wir durch das Bestecklabyrinth von Kakerlakak gelaufen, haben Tempo bei der kleinen Schnecke gegeben, sind durch das verrückte Labyrinth geirrt und wurden vom Nilpferd in der Achterbahn durch die Gegend geschleudert.

Das Ganze wurde unglaublich kreativ umgesetzt und wir haben uns jedes Mal sehr gefreut, wenn wir Spiele unserer Kindheit wiedererkannt haben. Angefangen von der „Mensch ärgere dich nicht“-Spielfigur in Lebensgröße bis hin zu den Spielewelten, die verschiedene Themen aufgegriffen haben. Aber das ist noch nicht alles: Zum Spieleland gehören außerdem die BRIO Spielsachen und unsere Kindheitshelden: die Maus und der Elefant sowie Käpt’n Blaubär mit Hein Blöd und den drei Bärchen.

Eingangsbereich vom Ravensburger Spieleland

Wieviele Themenwelten gibt es im Ravensburger Spieleland?

Im Spieleland von Ravensburger gibt es insgesamt acht Themenwelten mit über 70 Attraktionen. Jede Welt ist einem anderen Thema gewidmet, es gibt zum Beispiel das Mitmachland, das….na?… natürlich zum Mitmachen anregt. Es kann Schokolade gemacht werden, es werden Reifen beim Reifenwechsel-Service montiert und der Kinderführerschein kann bei einem Fahrkurs erlangt werden.

Dann gibt es die BRIO World, in der die Action zu Hause ist. Mit der Metro wird durch die Sommerrodelbahnähnliche-Strecke gerast, aber mit Antrieb und einer beachtlichen Beschleunigung. Das war ganz klar eine unserer Favoriten aller Attraktionen im Ravensburger Spieleland, wobei es schwer ist bei den unterschiedlichen Angeboten das Beste zu küren. Außerdem gibt es eine große Kletter-Holzeisenbahn, eine Schlauchboot-Wasserrutsche und, noch ein großes Highlight: Auf der Baustelle haben wir mit echten Baggern gebaggert. Da werden Kindheitsträume wahr.

Unser absoluter Lieblingsbereich ist die „kunterbunte Spielewelt„. Hier hat Ravensburger die Themen der Gesellschaftsspiele aufgegriffen und es ist Teamwork gefragt. Beim Feuerwehrspiel müssen alle mithelfen, wenn es darum geht das Feuerwehrauto zum Brand zu bringen und das Feuer zu löschen. Hier spielten wir nicht nur gegen die anderen Teams, sondern waren auch bemüht den Tagesrekord zu schlagen. Es blieb bei den Bemühungen, aber Spaß hat es trotzdem gemacht.

Neben anderen Fahrgeschäfte und Spielgelegenheiten, ist das verrückte Labyrinth hier angesiedelt. Alle vier Ecken des Labyrinths müssen gefunden werden. Dabei trifft man immer wieder auf alte Bekannte des Spiels wie die Eule oder die Fledermaus, es gibt verschiebbare Türen und Abkürzungen zum Durchkriechen, echt verrückt eben und ein Riesenspaß für die gesamte Familie.

Richtig viel zu lachen hatten wir im „Käpt’n Blaubär Wunderland„. Dort gibt es eine Art Autoscooter auf dem Wasser: Mit den Gummikuttern wird übers kühle Nass geglitscht und sich gegenseitig angeschubst. Das hört sich nicht nur lustig an, dass ist auch lustig.

Aber es gibt noch mehr: Abenteuerspielplätze, ein Trickfilmstudio, Tretboote im Käpt’n Stil und bei der Abenteuerfahrt haben wir uns von Käpt’n Blaubär höchstpersönlich Lügengeschichten erzählen lassen.

Dann ging es in die „Maus und Elefant Erlebniswelt„. Die Fahrgeschäfte und die Spielplätze sind geprägt von den beiden Protagonisten und das ist natürlich total süß. Es gibt ein paar Fahrgeschäfte, einen Balance/Kletterparcours mit dem Elefanten und einen Basketball-Court im Maus-Stil.

In den anderen Themenwelten des Ravensburger Spielelands zog es uns in Grüne Oase, das Entdeckerland und Future World. In letzterer ist Karl das erste Mal mit Autos gefahren, die selbst gesteuert und beschleunigt werden mussten. Das war abenteuerlich.

Was alle Erlebniswelten gemeinsam haben: es gibt so tolle Spielplätze, Rutschen und Klettergelegenheiten. Allein der Spielbereich im Entdeckercamp ist einen Besuch wert. Es gibt so viel zu machen und auszuprobieren, am Liebsten hätten wir den halben Tag dort verbracht. Außerdem wurde an ausreichende Sitzgelegenheiten und Schatten gedacht, was wir bei den heißen Sommertemperaturen sehr gut fanden.

Aber eine Kritik müssen wir am Ravensburger Spieleland äußern. Die Öffnungszeiten sind von 10:00 Uhr – 17.30 Uhr, wobei die Attraktionen erst um 10:15 Uhr aufmachen und je nachdem zwischen 16:00 Uhr oder spätestens 17:00 Uhr schließen. Da es aber so viel zu tun gibt, ist die Zeit echt knapp bemessen und längere Öffnungszeiten, wie bei anderen, vergleichbaren Freizeitparks, wären toll. Wir empfehlen also frühes Kommen oder eine Übernachtung, damit ihr wirklich alles nutzen und den maximalen Spielespaß habt.

Absolutes Special für Großfamilien und Alleinerziehende: die Spieleland-Oma!

„Spieleland-Oma? Was ist das denn?“ – wird der eine oder andere jetzt denken. Diese Oma ist eine geniale Erfindung vom Park. Denn fast jeder kennt den Konflikt, man fährt in den Freizeitpark und hat mehr Kinder als Erwachsene mit. Wenn die Kleinen dann in einem Alter sind, wo sie noch nicht alleine fahren dürfen, ist schnell der Konflikt da: Wer muss warten, wo bleiben die Kinder, die nicht fahren wollen.

Und genau da setzt die Spieleland-Oma an. Dieser kostenloser Service vom Spieleland richtet sich an Großfamilien oder Alleinanreisende, denn die geschulte Oma hilft bis zu vier Stunden beim Besuch, begleitet die Familie, unterstützt bei der Betreuung und wer weiß, vielleicht fährt sie sogar mit den Fahrgeschäften. Auf jeden Fall ist sie dort, wo sonst eine helfende Hand fehlen würde.

Um die Oma zu buchen, muss man sich mindestens eine Woche vor dem Besuch anmelden. Ravensburger entscheidet dann, ob die Spieleland-Oma helfen kann und gibt eine Rückmeldung. Anmelden könnt ihr euch hier.

Achtung, während der Corona-Maßnahmen wird dieser Service nicht angeboten. Den aktuellen Stand erfährst du direkt auf der Oma-Seite vom Spieleland.

Ab welchem Alter lohnt sich das Ravensburger Spieleland?

Der Freizeitpark lohnt sich bereits für Kinder ab 2 Jahren. Es gibt viele Mitmach-Stationen, Kleinkinderfreundliche Spielsachen und Spielplätze. Die Fahrattraktionen sind auch perfekt für Kinder bis etwa 12 Jahren geeignet und Highspeed-Achterbahnen sucht man hier vergeblich. Dafür gibt es viele Möglichkeiten zusammen mit den Kindern Sachen zu erforschen, Dinge auszuprobieren und einfach einen ganz tollen Familientag zu haben.

Attraktionen für welches Alter Ravensburger Spieleland

Übersicht über die Alter- und Größenbeschränkungen im Park

Welche Corona-Maßnahmen gibt es dort?

Auch im Ravensburger Spieleland gibt es Corona-Maßnahmen, die genauen Vorgaben solltet ihr vor dem Besuch hier nachlesen.

Als wir dort waren, gab es folgende Einschränkungen:

  • Tickets müssen online gebucht werden. Dies geht auch spontan, wenn noch Tickets verfügbar sind.
  • Einige Attraktionen waren geschlossen, welche genau sind hier mit einem blauen Elefanen markiert.
  • Natürlich muss Abstand eingehalten werden, es gibt auch Markierungen dafür.
  • Maske muss in den Fahrgeschäften und in den Warteschlangen getragen werden.
  • Im ganzen Park stehen Desinfektionsspender.

Insgesamt haben die Mitarbeiter sehr auf die Einhaltung der Regeln geachtet und die Gäste immer wieder darauf hingewiesen. Das fanden wir sehr gut und wir fühlten uns sehr wohl.

Flyer mit den Hygiene- und Schutzmaßnahmen während Corona im Ravensburger Spieleland

Kann man im Ravensburger Spieleland übernachten?

Ja! Denn am Park gibt es das Ravensburger Spieleland Feriendorf. Dort gibt es Ferienhäuser und Forscherzelte. Und für alle, die lieber campen, ist ein großer Wohnmobilstellplatz und Zeltplatz ist vorhanden.

Bemerkenswert ist, dass die Preise familienfreundlich sind und die Eintrittspreise für den Park vergünstigt sind, wenn ihr im Feriendorf übernachtet.

Unser Fazit

Das Ravensburger Spieleland gehört zu unseren liebsten Freizeitparks für Familien mit Kinder bis 12 Jahre. Es bietet mehr als nur Action, denn es gibt viel, was man als Familie zusammen machen und erleben kann. Das stärkt den Zusammenhalt und ist ein großes Vergnügen. Von uns gibt es daher eine klare Empfehlung, denn dieser Park ist ein echter Familienpark.

Weiterführende Informationen
Adresse vom Spieleland: Am Hangenwald 1, 88074 Meckenbeuren/Liebenau – das ist etwa 10 km nördlich von Friedrichshafen am Bodensee, dort wo die Grenze von Baden-Würtemberg und Bayern liegt.
Eintritt: Die Preise liegen zwischen 25,-€ bis 38,-€ pro Person. Es gibt immer wieder tolle Aktionen, wie das Familienticket für 99,-€. Eintrittskarten gibt es hier: Ravensburger Spieleland
Mehr zu Freizeitparks in Deutschland: Der neue große Freizeitparkführer*
Mehr Bilder gibt es auf Facebook: Karl-reist auf Facebook
Tipps zum Reisen mit Kindern in unserer Facebook Gruppe: Familienurlaub & Ausflugsziele

Kommentar verfassen