Unsere 3 liebsten Dubai Strände – let’s go to the beach!

Es gibt wohl kaum etwas entspannenderes als einen Urlaub am Strand ausklingen zu lassen. Das ist in Dubai nicht anders! Deshalb stellen euch unsere liebsten Dubai Strände vor und zeigen euch, wo ihr familienfreundliche Ausstattungen wie Spielplätze und Toiletten findet und natürlich wo ihr die beste Aussicht auf Dubai habt!

Strände in Dubai

Dubais Strände ziehen sich schier endlos am persischen Golf entlang. Sich bei diesen ganzen Stränden zu entscheiden, ist nicht einfach. Sand ist doch schließlich Sand, oder? Wir haben uns während unseres Urlaubs genauer umgeschaut und stellen Euch unsere drei liebsten Dubai Strände vor. Und wir zeigen euch auch zwei Plätze, die wir zum Schwimmen nicht weiterempfehlen wollen. Aber genug gesabbelt, fangen wir an:

Unser absoluter Lieblingsstrand: Der Kite Beach (Jumeirah 3 Park 1)

Der Kite Beach zieht sich über einige Kilometer am Meer entlang. Unser Lieblingsabschnitt befindet sich in Jumeirah 3 und somit ziemlich am nördlichen Ende.

Der Strand mit Aussicht auf die entfernte „The Palm Jumeirah“ und auf einen kleinen Hafen ist sehr breit und bietet genug Platz um genug Privatsphäre zu haben und trotzdem einen Platz direkt am Wasser zu bekommen. Das Wasser ist ganz ruhig, wird nur langsam tiefer und es gab bei unseren Besuchen keine Wellen. Perfekt zum Planschen mit Kindern. Und zur Sicherheit gibt es sogar einen Rettungsschwimmerposten.

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei diesem Strand um einen Platz zum Kiten und für andere Strandsportarten. Aber die Kitezonen sind genau ausgeschildert, so dass wir dort schöne Stunden verbrachten, aufs Wasser schauten und den Kitern zuguckten. Übrigens: Wer keine Lust auf Kiten hat, kann auch auf der gummierten, gedämpften Joggingbahn laufen, die sich für mehrere Kilometer am Strand entlang zieht.

Aber nicht nur der Strand ist toll, auch die Umgebung ist gut ausgestattet. Es gab einen kleinen Snackshop und sogar Toiletten. Und ein großer Parkplatz liegt direkt am Strand. Übrigens: Um ein Parkticket zu kaufen, müsst ihr euch online mit dem Fahrzeug registrieren. Wollt ihr dann irgendwo parken, müsst ihr euch per SMS oder App anmelden bzw. die Gebühr zahlen. Hört sich kompliziert an, aber wenn man erstmal weiß, wie es geht, ist es gar nicht schwer.

Hinter dem Parkplatz gab es einen sehr großen, beschatteten Spielplatz, auf abends richtig was los war. Super für Familen mit Kindern, wenn der Sand und das Wasser irgendwann doch langweilig werden. Für uns war dies der perfekte Strand in Dubai!

So kommt ihr hin: Die Koordinaten lauten: 25°10’44.0″N 55°13’13.5″E. Ihr könnt das auch so eingeben: 25.178883, 55.220407. Alternativ sucht im Navi den Platz „Jumeirah 3 Park 1“.

kite Beach dubai

Der schöne Kite Beach.

Kite Beach Access Disabled

Zugang oder Zufahrt für alle am Kite Beach.

Kite beach Dubai

Joggingpfad Kite Beach Dubai

Das grüne links ist der Joggingpfad.

Aussieht Kite Beach

Blick vom Kite Beach. Im Hintergrund seht ihr ganz schwach den Burj Arab.

Sonnenuntergang am Kite Beach

Abendstimmung am Kite Beach.

Kite Beach Dubai Sonnenuntergang

Einfach schön, oder?

Unser Platz 2) Al Sufouh Beach

Unser zweitliebster Strand war der Al Sufouh Beach. Als grobe Orientierung: Er liegt etwa zwischen dem Burj Arab Hotel und der Dubai Marina oder auch The Palm. Auf jeden Fall habt ihr von hier tolle Ausblicke in alle Richtungen.

Dieser Strand ist unglaublich breit und man parkt sogar kostenlos auf einem breiten Sandstreifen. Dieser Parkplatz scheint für Camper beliebt zu sein, denn dort standen einige und genoßen den Ausblick.

Direkt hinter dem Al Sufouh Beach gibt es keine Bebauung, so dass er wenig besucht ist.

Nachteil ist, dass es keinen Spielplatz, keine Toiletten und auch keine Rettungsschwimmer. Vorteil: Das Wasser wird sehr langsam tiefer und ist perfekt um im Wasser zu sitzen und zu planschen.

So kommt ihr hin: Koordinaten: 25°06’59.2″N 55°10’05.3″E oder auch 25.116455, 55.168127.

Burj Arab Hotel Dubai

Das Luxushotel Burj Arab von der Straße aus gesehen. Al Sufouh Beach liegt links davon, Jumeirah Beach rechts.

Burj Arab vom Al Sufouh Beach aus

Blick auf den Burj Arab vom Al Sufouh Beach aus.

Al sufouh Beach Parkplatz

Blick vom Strand auf den Parkplatz.

Dubai Palm Jumeirah Aussicht Atlantis

Sonnenuntergang Marina Al Sufouh Beach Dubai

Ausblick vom Al Sufouh Beach auf die Marina im Sonnenuntergang.

Sonnenuntergang Marina Al Sufouh Beach Dubai

Burj Arab Sufouh Beach

Blick auf das Burj Arab Hotel im Sonnenuntergang vom Al Sufouh Beach aus.

Unser Platz 3) Jumeirah Beach

Jumeirah Beach ist wohl der bekannteste in Dubai. Kein Wunder, er ist gut 3 km lang und teilweise über 200 m breit. Unser Lieblingsabschnitt lag beim Yadoti Café.

Das Wasser war hier schön klar, wurde langsam tiefer und es gab auch einen Rettungsschwimmer. Es gab das oben genannte Café und daneben war ein kleiner Spielplatz direkt am Strand. Außerdem findet ihr hier auch Toiletten und genug Parkplätze an der Straße. Und auch hier befindet sich der beliebte Joggingpfad am Strand.

Da ihr hier nah am Burj Arab Hotel seid, habt ihr hier eine tolle Aussicht und könnt tolle Fotos beim Sonnenuntergang schießen.

So kommt ihr hin: 25°09’21.6″N 55°12’05.9″E oder auch 25.155991, 55.201635.

Jumeirah Beach Strandcafe

Beliebte Plätze in Dubai, die nicht zum Schwimmen einladen

Viele Urlauber möchten in Dubai die bekannte Inselformation „The Palm Jumeirah“ besuchen. Es sieht wirklich hübsch aus, wie die kleinen Insel dort im Wasser liegen. Am Ende der Palme zieht das große Hotel „Atlantis, The Palm“ die Blicke auf sich. Wer dort Urlaub macht, hat viele Möglichkeiten an den privaten Stränden zu baden.

Aber wer wie wir nur einen Ausflug mit dem Mietwagen dorthin macht,kommt leider nicht an einen Strand heran. Zumindest haben wir keinen Zugang gefunden. Dafür führt eine Straße einmal um die Palme herum. Die Fahrt lohnt sich besonders, wenn man rechts herum fährt. Hier könnt ihr die Aussicht auf Dubai Downtown mit dem Burj Khalifa und auf das Burj Arab Hotel genießen. Das perfekte Postkartenmotiv!

Anfahrt Palm Jumeirah Atlantis Hotel

Atlantis Hotel Palm

Das Atlantis Hotel auf The Palm.

Dubai Palm Jumeirah Aussicht

Dieser Fußweg führt auch um die Palme herum. Leider gibt es wenig Schatten, aber einen Fotostopp solltet ihr hier schon einlegen.

Dubai Palm Jumeirah Aussicht

Das ist mal eine tolle Aussicht, oder?

Dubai Palm Jumeirah Aussicht Dubai Palm Jumeirah AussichtUnd der zweite Ort, den wir nicht weiterempfehlen möchten, wenn ihr baden wollt, ist die Dubai Marina. Wir sind nur einmal durchgefahren, weil uns dieser Ortsteil nicht wirklich gefiel. Unglaublich viele Hochhäuser und Hotels sammeln sich auf einer geringen Fläche. Die vielen Menschen, bzw. Touristen, die wir sahen, erinnerten uns an den so manchen Ort auf Mallorca im Hochsommer. Sprich es war extrem voll. Und für all diese Urlauber gibt es verhältnismäßig wenig Strand. Wen das nicht stört, der findet in der Marina alles, was man zum Urlauben benötigt um komfortabel zu urlauben ohne auch nur einmal den Stadtteil zu verlassen.

Dubai Marina Skyline

Blick auf die Marina aus dem Auto heraus.

Dubai Marina Straße

Weitere Eindrücke von der Dubai Marina.

Dubai Marina

Das sieht aber schon cool aus.

Dubai Marina

Noch ein Blick auf die Marina während wir Richtung The Palms fuhren.

Wie seht ihr das? Habt ihr Tipps für den perfekten Strandurlaub in Dubai? Welcher Strand hat euch besonders gefallen und welcher nicht? Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen und Kommentare.

Kommentar verfassen

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: