Wie ein Busfahrer Weihnachten in Australien rettete – Das 3.Türchen des Reisebloggeradventskalenders mit Gewinnspiel

Weihnachten kommt mit großen Schritten auf uns zu! Heute öffnen wir die 3.Tür des Reisebloggeradventskalenders mit einer Geschichte über die Vorweihnachtszeit in Australien. Zusätzlich verlosen wir einen Italien-Reiseführer von World for kids.

Was ist der Reisebloggeradventskalender?

Adventskalender sind toll! Wer liebte es als Kind nicht die Aufregung am Morgen, wenn man aufwachte und sofort zum Kalender lief um ein weiteres Türchen aufzumachen? Damit eure Vorfreude auf Weihnachten steigt, haben wir uns mit 23 weiteren Reisebloggern zusammengetan und einen virtuellen Adventskalender erstellt. Seit 1.Dezember postet jeden Tag ein anderer Reiseblogger eine Geschichte zur Weihnachtszeit und veranstaltet ein Gewinnspiel.

Heute ist unser Tag. Was wir verlosen und wie du am Gewinnspiel teilnehmen kannst, verraten wir dir am Ende des Beitrags. Nun folgt erst einmal Ninas persönliche Geschichte zur Weihnachtszeit in Australien, die erst irgendwie so gar nicht weihnachtlich war.

Zur Vorweihnachtszeit in Bundaberg in Australien

2005/2006 machte ich meine große Weltreise. 15 Monate reiste ich um die Welt und so kam es, dass ich in der Vorweihnachtszeit in Bundaberg an der Ostküste von Australien weilte. Wenn ich heute an diese Zeit zurückdenke, kommt mir das alles recht unwirklich war. Fast so, als hätte ich in dem Jahr Weihnachten ausgelassen, denn ich musste feststellen, dass Weihnachten und Hitze für mich nicht zusammenpassen.

Reisebloggeradventskalender Türchen 3 mit Gewinnspiel

Strand von Bargara, einem Vorort von Bundaberg. Dort verbrachte ich sehr viel Zeit, es ist ja auch wunderbar. Aber weihnachtlich fand ich es nicht.

Reisebloggeradventskalender Türchen 3 mit Gewinnspiel

Es gibt leider keine Fotos vom Weihnachtsmann. Dafür gibt es dieses Bild aus der Vorweihnachtszeit aus meinem Hostelzimmer im Dezember 2005. Fröhlich, aber die Weihnachtsstimmung fehlte.

Damals war ich für drei Monate in Bundaberg, wohnte in einem ziemlich chaotischen Hostel, dem East Bundy Backpackers, und arbeitete in einem Lager um Geld für die Weiterreise zu verdienen. Die Vorweihnachtszeit war alles andere als weihnachtlich für mich. Zwar fingen die Australier an alles weihnachtlich zu schmücken und mit Weihnachtsmännern zu dekorieren, aber für mich kamen keine Weihnachtsgefühle auf. Kurze Hosen, 35°C und Strand passten für mich einfach nicht mit Weihnachten zusammen und egal wie sehr ich mich anstrengte, es wurde nicht weihnachtlich. Dazu muss man sagen, dass ich Weihnachten liebe und jedes Jahr im Dezember unser zu Hause in ein Meer aus Lichtern und Weihnachtsdekoration verwandle.

Reisebloggeradventskalender Türchen 3 mit Gewinnspiel

Brisbane (aus Bundaberg gibt es keine Weihnachtsbilder) in der Vorweihnachtszeit.

Reisebloggeradventskalender Türchen 3 mit Gewinnspiel

Irgendwie ein Bild, was für mich heute nicht passt: T-Shirt und Weihnachtsbaum.

Wie es mir in Bundaberg ging, ging es auch anderen Backpackern. Irgendwie war die Stimmung geprägt von Heimweh und Sehnsucht nach unseren Lieben zu Hause. Das war dem Hostel-Mitarbeiter Ian, der etwa 50 Jahre alte Busfahrer des East Bundy, der immer ein offenes Ohr für die Backpacker hatte und die gute Seele des Hostels war, auch aufgefallen.

So kam es, dass eines Abends plötzlich der Weihnachtsmann vor der Hosteltür stand! Ian hatte sich in Schale geschmissen um uns Backpackern Weihnachten in Australien zu zeigen. In Nullkommanichts war der Hostelbus vollbesetzt mit uns jungen Leuten aus Südkorea, China, England, Spanien, USA, Deutschland, Japan, Kanada und anderen Ländern. Los ging unsere „Christmas-Lights“ Tour durchs sommerliche Bundaberg.

Aber was gehört noch zu Weihnachten? Genau! Weihnachtslieder und Kekse! Also wurden Weihnachtslieder angestimmt und laut in den verschiedensten Sprachen singend, fuhren wir zu den am meisten geschmückten Häusern in Bundy. Und eines muss man den Australiern lassen: an Deko wird da nicht gespart. Leider gibt es keine Bilder von der Tour oder den Häusern, aber stellt euch einfach die Weihnachtsdeko in den Tim Allen Filmen Santa Clause vor und ihr habt eine Idee, wie bunt und leuchtend es war.

So fuhren wir stundenlang durch die Stadt und hatten einen tollen Abend, der uns allen das Gefühl gab, dass wir zwar weit weg von zu Hause sind, aber doch nicht alleine waren. Wir waren umgeben von Menschen, mit denen wir viel teilten, die mit uns zusammenhielten und die sehr herzlich waren. Dieser Ausflug und diese Menschen sorgten dann doch dafür, dass wir uns an dem Abend sehr weihnachtlich fühlten. Trotz 35°C. Dafür bin ich Ian heute noch sehr dankbar und ich denke gern an diese Zeit zurück.

Tatsächlich fing danach dann doch eine gewisse Vorfreude auf Weihnachten an. Dies verbrachte ich aber nicht in Bundaberg, sondern in Brisbane. Bei einer Familie, die ich zuvor durchs Couchsurfing kennengelernt hatte. Wie ich dort Weihnachten feierte, erfahrt ihr aber erst im nächsten Reisebloggeradvent. 😉

Macht mit und gewinnt einen Reiseführer

Braucht ihr noch ein schönes Weihnachtsgeschenk? Oder Inspiration für das nächste Reiseziel? Oder geht der nächste Urlaub nach Italien? Dann macht doch mit bei unserem Gewinnspiel und gewinnt einen Italien-Reiseführer vom World for Kids-Verlag! Diese Reiseführer zeigen Ziele für Familien und beantworten Kindern in einfachen Worten die Fragen, die bei einem Italien-Urlaub aufkommen können.

Um mitzumachen verratet uns, wohin eure nächste Reise geht oder was euer Traumziel ist. Ihr könnt bis zu drei Lose bekommen und somit bis zu drei Chancen haben um ausgelost zu werden:

  • Beantwortet eure Frage hier im Kommentarfeld
  • Folgt uns auf Facebook
  • Schreibt eure Antwort unter unsere Facebook-Post zum Reisebloggeradvent.

Das Los entscheidet nach dem Einsendeschluss. Alles weitere zu den Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Wir drücken euch die Daumen und wünschen euch viel Glück! Und natürlich frohe Weihnachten!

P.S. Habt ihr Lust auf mehr Adventsgeschichten und Verlosungen? Dann schaut mal hier in den Reisebloggeradventskalender.

Reisebloggeradventskalender Türchen 3 mit Gewinnspiel

6 Kommentare zu “Wie ein Busfahrer Weihnachten in Australien rettete – Das 3.Türchen des Reisebloggeradventskalenders mit Gewinnspiel

Kommentar verfassen

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen