Showtime bei den Mandalay Marionettes!

Endlich waren wir in der dritten und somit letzten Station unserer Myanmar Reise angekommen: Mandalay. Unser erster Ausflug führte uns zum traditionellen, burmesischen Marionettentheater: Den Mandalay Marionettes. Ein vergnüglicher Abend für Kinder und Erwachsene mit fremder Musik und schönen Geschichten stand uns bevor.

Hintergrund zum Mandalay Marionettes Theatre

Das Marionettentheater in Myanmar blickt auf eine lange Geschichte zurück. Seit jeher wurde die Marionettenkunst sowohl zur Unterhaltung als auch zur Gesellschaftskritik und Bildung genutzt. Heutzutage dienen Fernsehen, Internet und Co. zur Unterhaltung und so stirbt das traditionelle Puppentheater stirbt leider langsam aus.

marionetten bei den mandalay marionettes

Am Eingang begrüßt diese große Marionette die Besucher.

Um das burmesische Marionettentheater am Leben zu erhalten und Besuchern einen Eindruck aus der kulturellen Vielfalt zu vermitteln, wurde 1986 das Mandalay Marionettes Theatre gegründet.

Seitdem startet jeden Abend um 20.30 Uhr die einstündige Show mit Live-Band und mehreren Puppenspielern.

Der Aufbau des Theaters

Wir kamen abends gegen 20.15 Uhr im Puppentheater an. Der Eintritt kostet etwa 8 USD (7,45€) für Erwachsene, Kinder sind bis zu einem gewissen Alter kostenlos. Uns war nicht bewusst, dass es feste Sitzplätze gibt und so waren die Sitze in den ersten drei Reihen bereits ausgebucht. Aber wir hatten Glück und bekamen noch schöne Plätze recht weit vorn.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann vorher anrufen und Sitzplätze reservieren.

Übrigens; Für Kinder gibt es extra eine Sitzerhöhung, so dass sie auch gut sehen können. Karl sah aus wie ein kleiner König auf seinem Thron.

Saal Mandalay Marionettes

Der Saal ist schmal und bietet sechs Leuten in einer Reihe Platz. Vereinzelt gibt es große Stufen, so dass die Sitzplätze nach hinten höher werden und man von fast jedem Platz einen  guten Blick hat.

Der Saal bei den Mandalay Marionettes

Der Saal bei den Mandalay Marionettes ist gut strukturiert. Durch Stufen ist die Sicht von fast überall gut und für Kinder gibt es Sitzerhöhungen.

Elefant Marionette bei Mandalay Marionettes

Überall gibt es verschiedene Marionetten zu betrachten und kaufen, z.B. Elefanten und Pferde.

Elefant Marionette bei Mandalay Marionettes

marionetten bei den mandalay marionettes burma myanmar

Die Puppen sind detailliert gearbeitet und können auch direkt im Theater erworben werden.

Vor der Show liefen überall im Theatersaal junge Englisch-Studenten herum, beantworteten Fragen zum Puppenspiel und freuten sich, dass sie englisch üben konnten.

Karl nutzte die Zeit und lief nach vorn zur Band. Die traditionellen Instrumente sahen fremd für uns aus, aber waren sehr interessant. Unser Dreijähriger durfte auch einmal testen, was für Töne diese fremden Gerätschaften so erzeugen können. Die Band freute sich sehr über den Besuch und wie überall in Myanmar wurden wir mit offenen Gesichtern und einem Lächeln begrüßt.

Mandalay Marionettes traditionelle Instrumente Band

Die Musiker mit den traditionellen Instrumenten sitzen direkt vor der Bühne. Bei diesem Herrn durfte Karl sogar einmal testen, wie das Instrument klingt.

Mandalay Marionettes traditionelle Instrumente Band

Der Rest von der Band.

Beginn der Show

Dann begann die Show. Eine Moderatorin führte auf englisch durch die Vorstellung.

Harfe Mandalay marionettes

Am Anfang wurde auf einer traditionellen Harfe gespielt.

Kinder tanzen Mandalay Marionettes

Als nächstes zeigten die beiden Kinder einen lustigen Tanz. Dieser war wirklich sehr albern und gefiel uns nicht so gut.

Die Puppenshow beginnt

Danach begann das Marionettentheater.

Es wurden verschiedene Szenen und Geschichten vorgespielt. Immer begleitet von der Band und teilweise auch Gesängen und Rufen. Während des Theaters wurde zwischendurch der Vorhang gehoben, so dass wir den Puppenspielern bei Ihrem Handwerk zuschauen konnten.

Karl konnte seine Augen von dem bunten Gewusel auf der Bühne gar nicht abwenden und somit können wir sagen, dass die Mandalay Marionettes sowohl für Erwachsene als auch für Kinder absolut lohnenswert sind.

Es war fasziniert. Die Musik war laut und fremd, die Klänge entsprachen nicht immer unserem westlichen Gehör, aber es war einfach schön. Da saßen wir nun, 10.000km von zu Hause entfernt, in tropischer Hitze, in einem fremden Land und schauten uns ein Puppentheater an. Die Stimmung war laut, fröhlich und zu sehen, mit welcher Hingabe und Freude die Puppenspieler spielten, steckte uns an und wir waren einfach glücklich.

Puppenspieler bei den Mandalay Marionettes

Während der Aufführung wurde immer wieder der Vorhang gehoben, damit wir den Puppenspielern auf die Finger schauen konnten.

Marionetten beim Theater

 

Puppe Mensch mandalay marionettes

Bei diesem Teil der Aufführung spielte eine Frau eine Marionette, die mit einer Puppe, bzw. im Wettbewerb gegen sie tanzte. Auch das gehört zum traditionellen Theater.

Puppe Mensch mandalay marionettes

 

Der krönende Abschluss mit dem Meister der Puppenspieler

Bei der finalen Show und dem Höhepunkt des Puppentheaters sind vier Puppenspieler gleichzeitig am Werk. Dabei besonders hervorzuheben ist der älteste Puppenspieler Myanmars, U Pan Aye. Er hat die Kunst bereits als Teenager gelernt und heute, mit 85 Jahren, fungiert er als Lehrer für den jungen Nachwuchs des Theaters und spielt bei der letzten Geschichte sogar noch selbst mit.

Puppenspieler bei den Mandalay Marionettes

In der letzten Szene werden alle Puppenspieler gezeigt und es erfolgt sogar eine Interaktion mit dem Publikum, wobei alle Gäste in ihrer Landessprache begrüßt werden.

Marionetten beim Theater

 

Nach der Show ging U Pan Aye durchs Publikum und bedankte sich persönlich mit Handschlag bei jedem einzelnem Besucher.

Fazit Mandalay Marionettes Theater

Diese Institution sollte man wirklich besuchen, wenn man in Mandalay ist. Karl hatte viel Spaß und auch wir Erwachsene waren fasziniert.

Was uns nicht gefiel war das Verhalten von einigen der etwa 20 Zuschauern, bzw. Touristen. Einige quatschen, liefen raus, schliefen (!) und gingen schon bevor die Show zu Ende war. Das war sehr respektlos. Da die Aufführung nur eine Stunde lang ist, sollte es Erwachsenen möglich sein diese Zeit auszuhalten, auch wenn vielleicht nicht der eigene Geschmack getroffen wurde.

Solltet ihr also mal in Mandalay sein, fahrt auf jeden Fall zu den Marionetten und taucht ab in eine Stück Geschichte Myanmars. Ihr werdet es nicht bereuen.

Ein Kommentar zu “Showtime bei den Mandalay Marionettes!
  1. Pingback: Top 3 von Mandalay Sehenswürdigkeiten! Und unsere Flop 2!

Kommentar verfassen

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: