Geschenke für Reisende mit Kindern

Auf Reisen hat jeder unterschiedliche Dinge, die für ihn unverzichtbar sind. Heute stellen wir euch unsere Lieblingsreiseutensilien vor, die sich natürlich auch super zu Weihnachten als Geschenke für reisende Familien eignen.

Winterlandschaft in Schleswig Holstein

Damit euch Weihnachten dieses Jahr nicht wieder kalt erwischt, haben wir jetzt schon tolle Geschenkideen für euch.

Mit diesem Blogbeitrag nehmen wir an der Blogparade von der Reiseeule teil. Sie hat aufgerufen die besten Geschenke für Reisende zu präsentieren und da machen wir natürlich gerne mit unseren speziellen Geschenktipps für reisende Familien mit.

Roba Boostersitz 1949 – der mobile Kindersitz

2014 fuhren wir mit Karl für zwei Monate nach Thailand und Kambodscha. Kurz vor der Abfahrt hatte er Geburtstag und eine Freundin schenkte ihm den roba Boostersitz 1949*. Erst waren wir kritisch, ob er wirklich praktisch ist und ob Karl darin sitzen bleibt, aber wir haben ihn auf die Reise mitgenommen. Und was sollen wir sagen? Der Roba Boostersitz erwies sich bei unserem Test als megapraktisch und wir hätten ihn nicht missen wollen.

Aber was ist dieser Boostersitz eigentlich? Es handelt sich sozusagen um einen mobilen Reisehochstuhl, der an jedem normalen Stuhl befestigt werden kann. Das Kind wird mit den verstellbaren Gurten angeschnallt und kann nicht vom Stuhl fallen oder klettern. Die kleine Rücklehne stützt den Rücken. Besonders hervorzuheben ist die Sitzfläche. Darin befindet sich ein aufblasbares Kissen und das Kind sitzt erhöht. Wird der Boostersitz nicht benutzt, ist er etwa so groß wie eine flache Tasche und kann mit einem Tragegurt über der Schulter getragen werden.

Und warum finden wir den Sitz so gut und würden ihn jeder reisenden Familie mit Kleinkind als Geschenk empfehlen? Ganz einfach: der Roba Boostersitz hat uns viel mehr Ruhe beim Essen gegeben. Wir konnten ihn mit dem langen Gurt an fast jedem Stuhl befestigen, egal ob im Restaurant, bei Gartenmöbeln oder besonders sperrigen Stühlen. Am Anfang hatten wir den Sitz nicht immer dabei und es war wirklich recht anstrengend mit Karl. Ich denke, die meisten Eltern kennen das. Ist das Kind nicht angeschnallt, klettert es auf dem Stuhl herum und die Gefahr des Runterfallens ist groß. Man selbst kann nicht in Ruhe essen und das Kind isst meist auch weniger. Mit dem Boostersitz saß Karl ruhig auf seinem Stuhl, hat gefuttert und wir konnten schön zusammen essen.

In Europa sind meistens Hochstühle im Restaurant vorhanden, in Asien gibt es sehr selten welche. Von daher ist dieser Reisesitz eine klare Geschenkempfehlung von uns für jeden, der einer Familie mit Kleinkind auch auf Reisen ein entspanntes Essen gönnt.

Cares Gurt – Damit auch Kleinkinder sicher fliegen

Wie schon gesagt war Karl damals beim Flug ein Jahr alt. Wir hatten ihm einen eigenen Sitz im Flugzeug gebucht, damit er alleine sitzen konnte und nicht die ganze Zeit auf dem Schoss sitzen musste. Nun war die Frage, wie wird er angeschnallt?

Der normale Beckengurt und das Sitzen auf dem Schoss der Erwachsenen kann Lebensgefahr für ein Baby oder Kleinkind bedeuten. Bei Turbulenzen, Start- oder Landeabbrüchen kann das Kind durch den Beckengurt schwer verletzt werden. Besonders auf dem Schoss kann es zu gefährlichen Situationen kommen, denn das Elternteil kann das Kind mit seinem Körpergewicht zerquetschen. Mittlerweile sind Beckengurte für Babys in den USA sogar verboten. Fazit für uns: eine Alternative muss her.

Fündig wurden wir bei dem CARES Gurt*. Dieses Gurtsystem ist für Kinder von ca. 1-4 Jahren geeignet. Sie dürfen nicht größer als 100cm sein und müssen zwischen 10-20kg wiegen. Der Gurt wird einmal um die Rückenlehne gespannt. Danach wird der Beckengurt eingefädelt und die Hosenträgergurte auf die richtige Höhe eingestellt. Und schon ist er fertig installiert. Wenn man das einmal zu Hause am Stuhl geübt hat, geht es ganz schnell und einfach.

Praktisch ist auch, dass der CARES Gurt nur 500g wiegt und so überall mithin kann. Ein Autositz, der auch fürs Flugzeug geeignet ist, ist sperrig und somit besonders für Backpacker, Flashpacker und Langzeitreisende nicht geeignet. Wir haben den CARES Gurt mittlerweile schon häufig benutzt und hatten auch nie Probleme mit dem Flugpersonal. Der Gurt wurde von der amerikanischen, britischen und kanadischen Luftfahrtbehörde sowie vom deutschen Luftfahrtbundesamt für die Nutzung in Flugzeugen genehmigt.

Wer also in die Sicherheit des Kindes auf Flügen investieren möchte, sollte an unsere Geschenkempfehlung denken.

Haben euch unsere Geschenkideen gefallen? Habt ihr noch andere Geschenkideen für Reisende? Wir freuen uns über eure Kommentare und Ideen.

 

———————————————————————————————————————-
*Affiliate Link= Solltet ihr auf diesen Link klicken und die vorgestellten Artikel kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, die wir für die entstehenden Kosten des Blogs nutzen. Wir danken für eure Unterstützung.

4 Kommentare zu “Geschenke für Reisende mit Kindern
    1. Nina

      Gerne 🙂 Wir fanden den Boostersitz echt super. Sowas praktisches und handliches findet man selten. Hat unser Leben echt um einiges einfacher gemacht 🙂

Kommentar verfassen

Folge uns auch auf Facebookschliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: